Pegelblog - kein Fashion, kein Food

Die Stuttgarter Woche in Musik: Ok- to- the -ber.

Die Stuttgarter Woche in Musik: Ok- to- the -ber.

Zwischen Brückentag und Brückentag quetschen wir jetzt einfach mal eine illustre Woche voller Leckerbissen und Partyhits rein. Schließlich soll hier niemand behaupten, wir wären faul.

Mittwoch, 11.10.17

"Wer nicht schwimmen kann, der taucht." "Bleib dir nicht treu." Jaja, das ist Faber, wie er singt und lebt. Heute könnt ihr den Schweizer mit den zotigen Hits und Hinterstübchenhumor live im Wizemann erleben gehen. Wir berichten dann vom Tourstopp in Wiesbaden!

Donnerstag, 12.10.17

Nach Punk kommt jetzt der TREFF nach Stuttgart. Mit ähnlicher historischer Relevanz – zumindest was die Reihe in der Schräglage angeht – präsentieren die Macher heute die TREFF-DJs in Groß und Farbe an der Wand. Und hinter der Bar. Schließlich muss man auch im Nachtleben manchmal an der ein oder anderen Stelle sparen.

Freitag, 13.10.17

Wochenende einläuten? Endlich wieder mal mit verschiedensten musikalischen Einflüssen.
1. Marz & die Bixtie Boys im Keller
2. Kafka Tamura mit den wunderbaren To Be We im Merlin

Samstag, 14.10.17

Helgen im Galao ist jetzt, in einem Monat schon das New Fall Festival. Deswegen freuen wir uns heute auf das Warm Up im Suessholz.

Und alternativ? Das Lebensmotto des FFGZ (Feministisches Frauen Gesundheits Zentrum) wird wieder ganz groß geschreiben. Zum Neustart schreien wir alle laut: "We all came out of a pussy!" und zelebrieren das ganze mit voller Girl-Power im Theater Rampe.

Sonntag, 15.10.17

An alle, die für Trettmann heute Abend in der Schräglage kein Ticket mehr abstauben konnten: der RAF-Tatort kann ja vielleicht auch was und lässt sich mit einem dicken Stück Pizza bestimmt bestens rumbringen.

Montag, 16.10.17

Heute geht ja dieses „Stadtliebe Festival“ los. Weiß irgendjemand, ob das geil wird oder interessiert das nur Studenten?

Coming up: Loyle Carner im Wizemann, Stefanie Sargnagel im Merlin, White Cowbell Oklahoma im franz.K, Sohn im LKA und und und. noch mehr gibt's in unserer Spotify-Liste

Text:
Amelie Köppl
Geschrieben am
11. Oktober 2017