DONNERSTAGS UM DREI | von Amelie Köppl

  • New For You von Hinds

    Für diese sonnigen Gemüter habe ich jede Menge Liebe übrig. Böse Zungen mögen behaupten, dass sie erst mit dem zweiten Album gelernt haben, ihre Instrumente zu bedienen. Ich bin aber der Überzeugung, Musik sollte man machen, weil man es vor allem will. Diese und viele weitere Messages stimmen bei Hinds aus Madrid und deswegen freue ich mich umso mehr, dass sie dieses Jahr beim Maifeld zu Gast sind!

  • List Of Demands von The Kills

    Diese zwei Menschen sind füreinander geboren: Jamie Hince aus UK und Alison Mosshart aus den USA machen als The Kills noch lange nach dem The-Hype der Nullerjahre gemeinsam Musik. Punk, Garagen-Attitüde, Rock'n'Roll - bei den beiden ist alles möglichst roh, direkt und richtig nice. Ob das tanzbar ist, hab ich gefragt!

  • Jalapenos Horror von Kid Simius

    Wie er einfach ausrastet! Kid Simius, so manchem bekannt als der Mann an den Tasten und Turntables hinter Marteria, ist ein Soundfreak erster Güte. Egal ob gesampelte Vocals, organische Klänge, technische Spielereien oder wilde Freestyle-Moves, dieser junge Wahlberliner aus dem spanischen Granada ist für mich auf jeden Fall ein Highlight beim Derby. Das hat er übrigens schon zwei Mal bewiesen. Pull up!