Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 

Wir präsentieren: Das Burning Eagle Festival 2017

Das schwäbische Indie-Kleinod geht in eine neue Runde.

Im Grunde ist es beim Burning Eagle Festival, nur wenige Steinwürfe von der schwäbischen Alb bei Reutlingen, egal, welche Bands sich die Ehre erweisen. Natürlich freuen wir uns über jedes bekannte und unbekannte Gesicht, aber am Ende des Tages lauschen wir doch allen, während wir gemeinsam mitten im Wald auf bunten Decken sitzen und uns mit kühlen Getränken und feinen Spezialitäten den Moment versüßen. Nichtsdestotrotz wollen wir euch alle musikalischen Gesichter, die das kleine Festival 2017 zu bieten hat, (chronologisch) vorstellen. Denn jeder Moment bei DEM schwäbischen Indie-Kleinod lohnt sich so sehr. Direkt mithören könnt ihr übrigens mit dieser Playlist zum Festival auf Spotify

FREITAG

Emma Gatrill: elfengleiche Klänge aus Stimme, Klarinette, Vibraphon, Omnichord und und und | Brighton
Für Freunde von Björk** oder *Joni Mitchell.


Fabian Simon & The Moon Machine: glamiger Folk | Tübingen
Für Freunde von Neil Young und Sufjan Stevens.


Hello Piedpiper: kinotauglicher Folkrock | Köln
Für Freunde von Simon & Garfunkel und Ennio Morricone.


L.A. Salami: zeitgeistiger Blues | London
Für Freunde von Bob Dylan oder sämtlichen Größen des Soul.


Sons Of Noel And Adrian: Neo-Free-Jazz-Folk-Irgendwas | London
Für Freunde von Mumford & Sons oder The Miserable Rich.


Lambchop: untypischer Country | Nashville
Für Freunde von Tindersticks oder Nick Cave.


Abschließend gibt es noch ein Daumenkinographie von Volker Gerling.

SAMSTAG

Burkini Beach: schwarzhumorige Sanftmut | Berlin
Für Freunde von Girls In Hawaii oder The Dope.


Elias Elastisch: Pantomime | Berlin
Für Freunde von tatsächlich - moderner Pantomime. :)


Josin: zerbrechliches Wummern | Berlin
Für Freunde von Radiohead und Annagemina.


Mammal Hands: jazzy Electronica | Norwich
Für Freunde von Portico Quartet oder GoGo Penguin..


Helgen: vielversprechender Indierock | Hamburg
Für Freunde von Von Wegen Lisbeth oder Tomte.


Hannah Epperson: kunstvolles Sampling mit einer Seele aus Violine | Brooklyn
Für Freunde von Dillon oder Regina Spektor.


Fùgù Mango: poppig-rhythmischer Afrobeat | Brüssel
Für Freunde von Brns oder Ulysse.


Golden Dawn Arkestra: psychedelischer Soultrain | Saturn
Für Freunde von Sun Ra oder Alice Coltraine.


Me And Ocenas: groovende Popminiaturen | Leipzig
Für Freunde von Gloria oder Herrenmagazin.


P.S.: Campen geht auch. Hier geht es zu allen Infos!

Text:
Amelie Köppl
Geschrieben am
10. Juli 2017
Lambchop Lambchop
alt-country, Indie, americana, alternative, singer-songwriter
Hannah Epperson Hannah Epperson
seen live, violin, pop, under 2000 listeners, classical
Josin Josin
folk
Me And Ocean
Emma Gatrill Emma Gatrill
dream-pop
L.A. Salami L.A. Salami
seen live, acoustic, classic rock, Indie, hip hop
Sons Of Noel And Adrian Sons Of Noel And Adrian
folk, seen live, Post Folk, indie folk, Indie
Hello Piedpiper Hello Piedpiper
folk, Indie, singer-songwriter, under 2000 listeners, seen live 2013