Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
Hard Action & The Dirty Nil im Zwölfzehn
vorbericht
 
 

Hard Action & The Dirty Nil im Zwölfzehn

Rock'n'Roll für Bier und Beine.

Gitarrist Ville Valavuo (nicht der von Him, sorry Girls), Schlagzeuger Markus Hietamies, Lead-Sänger, Gitarrist Günter Kivioja und Bassist A. P. Heinola machen Proto-Rock. Diese irre Mischung aus Rock'n'Roll-Brettern und zackigem Punk mit einer unweigerlichen Hingabe zu Ikonen wie Iron Maiden, präsentieren uns Hard Action aus Finnland. Dass da das ein oder andere Bier über Board geht, halten wir für überaus wahrscheinlich.

Glorreich den Abend eröffnen wird das kanadische Trio The Dirty Nil. Wunderschöne Songtitel wie "Fuckin' Up Young" oder "Wrestle Yü To Hüsker Dü" schmettern uns frisch abgeschmackten als auch episch-musischen Rock'n'Roll entgegen. Wenn das kein Grund für ein biergetränktes "Yeah!" ist!

Text:
Amelie Köppl
Geschrieben am
03. Februar 2016
Hard Action
seen live, rock, punk rock, finnish
The Dirty Nil The Dirty Nil
rock, punk, grunge, canadian, toronto