Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 

Kevin Seconds & Steve Soto im Goldmark's

Punkrock mit Herzblut für Akustikliebhaber.

In Würde altern und trotzdem dem Punkrock treu bleiben, das muss sich nicht ausschließen. An diesem einen Abend soll genau das gleich zwei Mal bewiesen werden: Kevin Seconds aus Reno, Nevada ist bereits seit Ende der Siebziger mit seiner Hardcore-Punkband 7 Seconds aktiv. Wesentlich ruhiger, aber auf keinen Fall weniger emotional oder authentisch, ist er mittlerweile unterwegs. Und auch wieder solo auf Tour, nachdem er uns 2014 bereits im LKA beim letzten gelungenen Pirate Satellite Festival beehrt hat.

Ähnliches gilt für Steve Soto, der gemeinsam mit Kevin Seconds zu sehen ist. Auch er ist seit Ewigkeiten aktiv und hat bis heute nie den Biss verloren. Bands wie Agent Orange und The Adolescents sollten vor allem für Kenner als Visitenkarte ausreichen.

Im Gegensatz zu Ihren Hauptbands, wird es an dem Abend deutlich ruhiger. Die Stimmen der beiden und ihre Akustikgitarren stehen im Vordergrund. Authentisch und kraftvoll bleibt es aber trotzdem. Wer auf Singer-Songwriter der besonderen Art steht, wird hier voll auf seine Kosten kommen.

Text (Gastbeitrag:): Marc Linkenheil

Text:
Geschrieben am
19. April 2016
Kevin Seconds Kevin Seconds
acoustic, singer-songwriter, punk, folk punk, punk rock
Steve Soto Steve Soto