Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
King Gizzard And The Lizard Wizard, Manufaktur Schorndorf
vorbericht
 
 

King Gizzard And The Lizard Wizard, Manufaktur Schorndorf

Das Warten auf die fliegenden, mikrotonalen Bananen hat ein Ende.

Die sieben durchgeknallten Psychodelic-Rocker aus Australien sind endlich wieder auf deutschen Bühnen unterwegs. Zwar ist ihre letzte Europa Konzertreise erst zwei Jahre her, doch wünscht man sich diese umtriebigen Gesellen gerne wieder zurück. Zu gut sind ihre Performances, bei denen sie ihren Mix aus Psychodelic & Garage Rock, Folk, Soul und Progressive Rock und wenig gehörten Instrumenten, wie Flöte und Mundharmonika zu einer blubbernden und kochenden, toxischen Suppe verkochen, fein abgeschmeckt mit warmen, analogem Sound und viel old-school flavour. Serviert von zwei Schlagzeugern, drei Gitarristen/Sängern, Bass und Keyboard. Bam!

Mit Rattlesnake vom 2017 erschienen Album „The Flying Microtonal Banana“ haben sie diesmal sogar einen veritablen Hit mit im Programm, der auf gefühlt jeder halbwegs vorzeigbaren Party im letzten Halbjahr lief. Vielleicht ist aber auch bis August alles wieder anders und sie haben nochmal zwei neue Alben draußen und nen anderen Hit. Tatsächlich hat die Band, die es vom Schaffensdrang her mit einem John Frusciante anno 2004 (sechs Alben) aufnehmen kann, seit 2012 bereits 13 Alben veröffentlicht, fünf davon im letzten Jahr. Da wir noch einiges dazu kommen. Da King Gizzard aber momentan in den USA unterwegs sind, wird mit neuem Material bis zum Auftritt in der Manufaktur wohl nicht mehr zu rechnen sein… oder doch?

Text:
Mike Rilling
Geschrieben am
12. Juni 2018
King Gizzard & The Lizard Wizard
psychedelic rock, garage rock, lo-fi, seen live, rock