Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
Metallica - WorldWired Tour 2018
vorbericht
 
 

Metallica - WorldWired Tour 2018

Bang that head that doesn't bang.

Metallica zählen zu den größten Bands des Planeten, länger als drei Jahrzehnte sind sie im Geschäft, 110 Millionen Alben haben sie unter die Menschen gebracht und insgesamt neun Grammys abgeräumt. Aus den Mitbegründern des Trash Metal ist ein Multimillionen-Dollar-Unternehmen und Massenphänomen geworden. Spätestens seit „Nothing Else Matters“ und „Enter Sandman“ kennt sie jeder.

Fans der ersten Stunde lehnen diese Schaffensphase als Kommerz ab und huldigen lieber den ersten vier Studio-Alben, größtenteils entstanden unter der Mitwirkung des legendären Bassisten und musikalischen Masterminds Cliff Burton. Auch wurden diverse kommerzielle Auswüchse seitens der Band, z.B. der Napster-Konflikt oder das nervige SMS-Voting während der Konzerte zur letzten Tour, zum Teil kontrovers diskutiert, bzw. heftig kritisiert.

Musikalisch haben es Metallica, längst zu Multimillionären aufgestiegen, nach wie vor drauf. James Hetfield hat nichts von seiner Ausstrahlung und Genialität verloren, die ihn zum Vorbild einer ganzen Generation an Metal Gitarristen werden lies. Seine musikalischen Mitstreiter Kirk Hammet, Lars Ulrich und Robert Trujillo (Ex-Suicidal Tendencies) stehen ihm in nichts nach und verströmen dieselbe Energie, die sie an die Spitze der Metal-Szene und später in den Mainstream spülte. Am 7. und 9 April kommen sie im Rahmen ihrer "World Wired Tour" für gleich zwei Konzerte nach Stuttgart.

Text:
Mike Rilling
Geschrieben am
19. März 2018
Metallica Metallica
thrash metal, metal, heavy metal, hard rock, rock