Leyya

Künstlerprofil:
Leyya Genre: seen live, synthpop, electronic, electronica, trip-hop

Foto Importiert von last.fm
 
 

Auf ihrem Debütalbum "Spanish Disco" lässt das Duo aus Eferding gleich mehrere Welten gekonnt aufeinander trefen: Kunst gegen Pop, fligran vorgetragene Melodien gegen schwere elektronische Beats, Land gegen Stadt, Konzept gegen Chaos, jugendlicher Leichtsinn gegen Routine. Im Ganzen lösen sich diese vermeintlichen Gegensätze zu dem starken, konkludenten Album "Spanish Disco" auf, das auch produktionstechnisch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Auch wenn Leyya das Wort "Konzept" nicht hören will: Nicht erst beim zweiten Blick liegt vor einem ein schlüssiges und rundes Album, das sich mit den Problemen junger Erwachsener beschäftigt: Man hat alle Möglichkeiten, kann alles tun, alleine es fehlt die Kraft sich zu entscheiden. Bis man sich entschieden hat, vertreibt man sich die Zeit mit Belanglosem in der "Spanish Disco" in Ibiza, ist "Drowing in Youth". Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

Creative Commons By-SA Lizenz (Von Nutzern erstellter Text importiert von last.fm)