Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
RITUAL:DIGITAL mit BAAL° im White Noise
vorbericht
 
 

RITUAL:DIGITAL mit BAAL° im White Noise

Der Ratschlag für diesen Samstag: Deephouse Nähe Rathaus.

Der schönere Teil der Woche kündigt sich so langsam an: Das Wochenende streckt bereits die Arme in Antizipation nach all den abgewrackten Geschöpfen aus. Wie gelegen also, dass für Samstag eine neue Veranstaltungsreihe in den Startlöchern steht -- der Frischling hört auf den Namen Ritual:Digital und hat es sich zur Aufgabe gemacht, in monatlichem Turnus Resident DJs sowie inter-/nationale Koryphäen der elektronischen Tanzmusik zu präsentieren. Die Venue hierfür wurde bereits mit schwitzigen Händen und zuckenden Beinen herbeigesehnt, et voilà, seit letzter Woche ist es endlich da - das Gegenstück zum jüngst eröffneten White, das Noise.

Mit dem Münchner DJ-Duo BAAL° verspricht Ritual:Digital einen köstlichen Kickstart mit mehr als weißem Rauschen hinzulegen. BAAL° sind die Namensvettern und langjährigen Freunde Matthias Schüll und Matthias Dräxler, die sich 2014 zusammenschlossen, um ihrer Leidenschaft, Musik ohne Sperenzien zu kredenzen, taktvoll Ausdruck zu verleihen. Von der namentlichen Ambivalenz der beiden Elektronik-Künstler („Baal“ = heidnische Gottheit, christlicher Dämon) ist in ihrer Musik allerdings auf den ersten Blick wenig zu spüren - hier wird nämlich konstant sämig und sonor klingende Bewegungsmotivation vertont.

Für Furore sorgen werden zudem besagte Resident-DJs MOLOKO+, Florian Bühler und Banali, die schmucke Schätzchen auf die Drehteller werfen und damit so manchen Herzschrittmacher hopsen lassen. Wie sich die Arrangements unter der Haut anfühlen kann bei Gelegenheit diesen Samstag im White Noise erprobt werden. Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack:

MOLOKO+

BANALI

FLORIAN BÜHLER

Text:
Bettina Marquardt
Geschrieben am
17. Mai 2016