Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
Bergkonzert in Stuttgart
vorbericht
 
 

Bergkonzert in Stuttgart

Wer behauptet, dass in Stuttgart nichts geht und sowieso alles stinklangweilig ist, der hat schlicht und ergreifend keine Ahnung. Der Kessel brummt und kocht vor kreativer Ideen und Veranstaltungen nämlich ziemlich über.
Jüngstes Beispiel: Das Bergkonzert, das vom Popbüro Region Stuttgart und der Initiative Occupy Villa Berg ins Leben gerufen wurde.

Premiere wird kommenden Sonntag im Pavillon Belvedere der Villa Berg gefeiert. Im schnuckeligen und gemütlichen Rahmen soll der Sommer 2014 verabschiedet und der Herbst begrüßt werden. Am besten geht das natürlich mit entspannter Livemusik. Und ganz getreu dem Motto "Support Your Local Heroes" handelt es sich bei den beiden Künstlern um Stuttgarter Musikanten.

Jatuna trat bis vor einigen Jahren noch als Gitarrist mit verschiedenen Metal-Bands vor headbangendem Publikum auf. Mittlerweile widmet er sich jedoch ruhigeren Gitarrenklängen samt selbstkomponierten Texten.

BRTHER heißt eigentlich Phillip Eissler und wird uns feinsten Folk/Pop kredenzen.

Das klingt doch mal nach einem perfekten Sonntagabendevent, für das wir den Tatort gerne warten (oder auch sausen) lassen.

Los geht's um 17:30 Uhr. Getränke gibt's an der Bar buschpilot, den Eintritt und den zauberhaften Ausblick auf unser liebstes Städle gratis als Sahnehäubchen obendrauf.

Text:
Annie Chiappetta
Geschrieben am
22. September 2014