Pegelblog - kein Fashion, kein Food

Die Stuttgarter Woche in Musik: Im Kessel Buntes.

Die Stuttgarter Woche in Musik: Im Kessel Buntes.

Jetzt bricht sie wieder auf einmal über uns herein, die Zeit der Straßen- und Stadtfeste. Während im Westen der große Batzen mit der Westallee vergangene Woche abgefrühstückt wäre, warten Süden und Mitte in dieser Woche mit gleich drei großen Namen auf: Marienplatzfest, Bohnenfest und Sommerfestival der Kulturen. Ach ja, auch das jazzopen hat auch wieder begonnen und wir berichten diesmal von Jamiroquai. Was sonst noch so ansteht, hier wie gewohnt in kurzer Zusammenfassung:

Dienstag, 17.07.18

Gerade schon erwähnt, heute nimmt das erste der drei großen Viertelesfeste an Fahrt auf: das Sommerfestival der Kulturen auf dem Stuttgarter Marktplatz. Heute zum empfehlen: Red Baraat aus dem wilden Brooklyn, die Balkan Brass, Russendisko und Latin-Ska in einem sommerlichen Fest vereinigen. Einmal reinhören, bitte:

Bei der SchoWo in der Schorndorfer Höllgasse gibt es heute das Finale mit Livemusik von Sir Waldo Weathers.

Mittwoch, 18.07.18

Bäm! Jamiroquai und Ibeyi entern heute den Schlossplatz bei der jazzopen und wir sind dabei. Bei so guten Wetteraussichten können wir unsere Füße jetzt schon nicht mehr stillhalten. Unsere Autorin Christine hofft natürlich, dass auch dieser wunderbare Song drankommt:

Obendrauf wartet das Sommerfestival der Kulturen heute mit RasgaRasga aus Köln auf, die mit ihrem Wolrdbeat - produziert von sechs MusikerInnen auf 16 Instrumenten - für herrliche Laune sorgen werden.

Donnerstag, 19.07.18

Heute geht es auch mit dem Marienplatzfest los. Hier könnt ihr es euch kulinarisch und musikalisch gut gehen lassen.

Auch das Bohnenviertelfest erwartet euch von heute bis Samstag mit den schönsten Seiten des Viertels.

Freitag, 20.07.18

Heute legen wir euch Esslingen besonders ans Herz. Hier spielen BRTHR bei der herzigen Reihe "In the suburbs" am Stadtstrand Esslingen. Macht, dass ihr euch das hier nicht entgehen lasst:

Und apropos Marienplatz, hier stehen heute Mood mit abgefahrenen Crossover-Schmankerl und das Future Dub Orchestra mit feinstem britischen Dub auf der Bühne.

Später schmeckt die Nacht noch köstlich nach Nicecream in der Romantica. Hier wird Gekühlt-Köstliches von Traveller X - Aún No (Fulmen Recs / Berlin), Gustav Gustavson (Låusche | Aromåt / Stuttgart) und Banali (Ritual:Digital / Stuttgart) serviert. Oder ihr checkt die After-Marienplatz-Party Nummero 1 mit der Ottencrew und Acid-House im F&K ab.

Samstag, 21.07.18

Heute könnt ihr den Fokus ganz auf die Afterparty legen. Schließlich gib es für die eine heillose Auswahl an traumhaften Möglichkeiten.
Fangen wir mit der offiziellen After-Marienplatz-Sause im Freund & Kupferstecher an. Bei der "Rumpelkåmmer" gibt es Beats von Igor Amore (why not), Synthi & Roman (Weltraumkantine), Moers (Låusche/Streichelzoo) und den Låusche Allstars.

Außerdem reunieren heute die fabulösen Katzenjammer Kids aka JensOmatic und Hot Poppa Pete kurzfristig für eine Nacht im Goldmarks' und belohnen euch für's Kommen mit Soul, Rock’n’Roll und Punk von der Platte. Laut Veranstalter "ein Gefühl wie in eine bequeme Hose zu schlüpfen." Und das ganz open-air.

Kleiner Tipp für die, die aus dem Osten eintrudeln: Bei euch findet heute die Lange Ost Nacht mit.

Sonntag, 22.07.18

Heute feiern wir den Abschluss des Marienplatzfestes mit Shkoon aka orientalisch anmutendem Slow House, der euch direkt in die Beine geht und Ameli and the Woods, dem Abschlussprojekt von Ameli Paul, manchen bekannt als die Musikerin Franziska Schuster, mit wummernden Jazzklängen straight outta Kesselstadt.

Falls alles mit den Behören glatt läuft, snacken wir vorher mitten auf der B14 mit den Mädels und Jungs von "Stuttgart lauf'd nai". Spaß am autoverkehrsfreien Raum unbedingt einpacken!
Falls nicht, treten wir zum Tischtennismatch mit der Ottencrew auf dem Marienplatzfest an!

Montag, 23.07.18

Na, wer von euch hat heute noch Bock auf ein bisschen Action? Zugegeben, heute ist der perfekte Tag, um mit einer Ausstellung in die Woche zu starten. Wie wäre es mit der Wanderausstellung "An(ge)kommen" im Weltcafé?

Text:
Amelie Köppl
Geschrieben am
17. Juli 2018