Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
Jägermeister Wirtshaustour 2012
bericht bilder
 
 

Jägermeister Wirtshaustour 2012

Am 16. Juni wurde das Calwer Eck zur Bühne. Es war wie angekündigt brechend voll. An der Tür hatte sich erst in den Morgenstunden die komplette Schlange aufgelöst. Tua, I Heart Sharks und Zedd waren da und wir haben gefeiert.

Jetzt sitze ich also hier und möchte über die musikalischen Raffinessen der Jägermeister Wirtshaustour schreiben. Das wird aber schwer, kein Mensch hielt es im Calwer Eck länger als zwei Lieder vor der Bühne aus. Klar, die Fraktion wir-kommen-um-neun-um-direkt-vor-der-Bühne-eine-Bank-zu-blockieren konnte durchaus den ganzen Abend vor der Bühne aussitzen, doch mit dieser Fraktion hatten wir reichlich wenig am Hut.

Wir vom Kulturpegel wollten zumindest eine Sause an dem Abend. Ich hatte allen erzählt was es letztes Jahr doch für ein Fest war. So kam es, dass wir mit 12 Leuten ins Calwer Eck einmarschierten. Die Schlange war wieder 50 Meter lang, doch ich hatte das Gefühl, wer auf Gästelisten steht, wartet gern. Innen war es hauptsächlich eins – heiß. Tua war schon auf der Bühne und hatte wohl irgendwelche technischen Probleme. Er selbst sagt von sich „Ich bin ein richtiger Psychopath. Das will ich ihm zwar nicht attestieren, doch widersprechen kann ich ihm auch nicht. Gut gelaunt zog der Junge aus Reutlingen – ja Reutlingen - sein Set durch und übergab an I Heart Sharks.

Und da hört es auch schon wieder auf, ich hielt die Hitze nicht mehr aus und ging mit nem Kollegen um die Ecke zu Udos Snack. Wir gönnten uns erst einmal n kühles Wulle mit zwei Frauen in „Casual Friday Montur“ –das sagten sie über sich und sahen auch genauso aus. Verheiratet war eine davon und doch recht amüsiert über die zwei verschwitzten Jünglinge, die mit ihnen über das Leben, Musik und das Aussehen der Frauen diskutierten. Hannes, ich glaube die Blonde hat sich in dich verliebt. Nach einem zweiten Wulle sind wir dann zurück ins Calwer Eck und ich musste feststellen, dass wir den kompletten Auftritt von I Heart Sharks versäumt haben. Von einst mal 12 Leuten, hatten nur sechs der Hitze getrotzt und ich fand sie völlig verschwitzt hinter einem kühlen Bier und einem Glas Jägermeister. Ja, Gläser Jägermeister gab es auch dieses Jahr viele.

Also was war nun die Jägermeister Wirtshaustour? Es war heiß, lang nicht so cool wie letztes Jahr und dennoch, drei nicht unbekannte Bands, ein kleines Wirtshaus, Alkohol und Platzmangel sind keine schlechte Voraussetzung um eine Party zu feiern. Wir sind dann weiter und Zedd spielte noch ein paar Lieder.

Text:
Robert Böing
Geschrieben am
12. Juni 2012
Tua Tua
rap, deutschrap, hip hop, deutscher underground hiphop, conscious
I Heart Sharks I Heart Sharks
Indie, indietronic, electronic, german, new rave
Zedd Zedd
electro house, house, electronic, electro, dubstep