Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 

Michael Patrick Kelly live auf der Freilichtbühne Killesberg

„Wer bin ich? Wer bist du? Wer sind wir?“

Ehrlich, intensiv und mitreißend sind die Attribute, die diesen Abend unter freiem Himmel wohl am besten beschreiben. Der Regen hatte rechtzeitig am späten Nachmittag geendet und einen ungetrübten Abend gewährleistet. Das Publikum, jeden Alters, füllt den Platz vor der Bühne und bescherte den Musikern einen ohrenbetäubenden Applaus, als diese um pünktlich 20 Uhr die Bühne betreten. Schilder werden in die Luft gehalten, Fahnen geschwenkt und das Jubeln der Menge verschmilzt mit dem ersten Song von Michel Patrick Kelly an diesem Abend.

„Wer bin ich? Wer bist du? Wer sind wir?“ Ein roter Faden mit genau diesen Fragen durchzieht das gesamte Konzert. Michael Patrick liefert ab, singt, tanzt und gibt sich so Publikumsnah wie man es nur selten bei Künstlern erlebt. Neben Klassikern, wie „An Angel“, aus den alten Kelly-Family Tagen, die er lachend mit dem Satz: „Ich stehe zu meiner Vergangenheit“ kommentiert, spielt er eine gemischte Songauswahl aus allen bisherigen vier Alben seiner Solokarriere. Das neuste Album, „iD“, welchem auch der Tour Name gewidmet wurde, ist dabei das wohl Erfolgreichste. Aus seiner Zeit in der Sendung „Sing meinen Song“, des Privatfernsehsenders VOX, singt er Gentlemans „Memories“ als Coverversion und nach einer ausgelassenen Selfi-Session mit seinen Fans, auch den vom Publikum erwarteten Song „Flüsterton“ Mark Forsters. Dieser Song hingegen, wird nicht mit einem atemberaubenden Applaus beendet, sondern geht nach einem Bass-Solo in eine Schweigeminute über, um für den Frieden auf dieser Welt zu bitten. Die 3000 Fans an diesem Abend und die Musiker auf der Bühne, stehen sich gegenüber, sehen sich an und schweigen.

Danach folgt ein stürmischer Applaus, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und das Konzert rockt in die zweite Hälfte. Michel Patrick Kelly nimmt ein Bad in der Menge und wird auf Händen über das Publikum hinweg getragen. Es scheint über den ganzen Abend hinweg, als ob er unendlich viel Energie hat. Dabei wird er nicht müde, immer wieder kleine Anekdoten zu erzählen oder das Publikum zum Mitsingen und Mittanzen zu animieren.

Nach einem zweistündigen Fest auf dem Killesberg endet das Konzert nach zwei Zugaben mit dem abschließenden Song „He’s holy“. Für seine Fans hat Michael Patrick Kelly alles gegeben und zusammen mit seiner Band die Freilichtbühne gerockt.

Text:
Christin Erdmann
Geschrieben am
30. Juli 2018
Michael Patrick Kelly Michael Patrick Kelly
singer-songwriter, irish, kelly family, seen live, pop