Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 
The Mystery Lights in der Manufaktur
vorbericht
 
 

The Mystery Lights in der Manufaktur

Der Lichtblick nach den härtesten drei Tagen der Woche: The Mystery Lights!

Mike Brandon, LA Solano, Alex Q Amini und Zach Butler aka. The Mystery Lights kommen das zweite Jahr in Folge nach Schorndorf und düngen die Musiklandschaft mit Retro-Garage-Rock der 60er und 70er Jahre.

2016 auf Wick (Sub-Label von Daptone) debütiert, zieht das noch recht junge Quartett mit energiegeladenen Performances, schrillen Gitarren-Riffs, fetzigen Bass-Lines, fordernd-verzerrtem Gesang und melodiöser Lead-Gitarre in die Ränge des Fantums.
Ob und wie die New Yorker Buben die eigens gesetzte Messlatte auch 2018 erreichen, bleibt zu abzuwarten und zu erhoffen.

(... und "Follow Me Home" ist nur ein Exempel der Tanz- und Wütbarkeit der vier New Yorker!)

Text:
Bettina Marquardt
Geschrieben am
03. Juli 2018
The Mystery Lights The Mystery Lights
garage rock, psychedelic, psychedelic rock, seen live, rock