Kulturpegel

 
Konzertberichte in Wort und Bild
 
 

Pop Freaks: Auftakt mit Sea Moya & Odd Couple

Applaus, Applaus! Das Merlin eröffnet eine neue faszinierende Runde aufregender Pop-Spielereien.

Viele von euch kennen die Klinke im Merlin - jeden Sommer öffnet das Kulturzentrum im Stuttgarter Westen die Tore für großartige unentdeckte Bands aus der Region und darüber hinaus. Bei den Pop Freaks lädt das Merlin zu besonders spannenden Acts von überall und begeistert damit die Menschen aus der Region und darüber hinaus.

Jedes Jahr stehen die Pop Freaks unter einem anderen Stern. 2019 ist es die Sehnsucht "nach der ungeschminkten Wahrheit, nach der unverblümten Einsamkeit und konsequenterweise nach der Ästhetik der Melancholie." Und genau deswegen freuen wir uns dieses Jahr um so leidenschaftlicher auf all die frischen und unbekannten der Facetten des Pop, verkörpert von Bands wie Sea Moya und Odd Couple, die den Auftakt des Festivals bespielen.

Krautrock mit afrikanischen Einflüssen und groovigen Elementen sind die Handschrift des Duos Sea Moya. Die Wahlkanadier leben den Funk, die entspannten Drums und ihren Spaß an der Musik. Fast ein bisschen im Gegensatz zu Odd Couple, die wild und zügellos den wildesten Mischungen aus Rock, Kraut, Boogie und Rap fröhnen. So sieht Lust nach mehr aus!

P.S.: Als nächstes auf der Pop Freaks Tagesordnung stehen: Klaus Johann Grobe (18.01.), Tents und Euroteuro (19.01.), Anja Rützel und Stella Sommer (23.01.), Evelinn Trouble (25.01.) sowie Jungstötter (26.01.).

Text:
Amelie Köppl
Geschrieben am
14. Januar 2019